La Carrera TriTeam Rothsee

Ausdauersport für Jeden

La Carrera TriTeam Rothsee

La Carrera TriTeam Rothsee

Triathlon

La Carrera TriTeam Rothsee

La Carrera TriTeam Rothsee

Faszination Triathlon

La Carrera TriTeam Rothsee

La Carrera TriTeam Rothsee

Schwimmen

La Carrera TriTeam Rothsee

La Carrera TriTeam Rothsee

Laufen

La Carrera TriTeam Rothsee

La Carrera TriTeam Rothsee

Radsport

La Carrera TriTeam Rothsee

La Carrera TriTeam Rothsee

Extremsport - Richard Schröder beim Gigathlon

La Carrera TriTeam Rothsee

La_Carrera_Tri Do.,21.06.,18:00 Uhr Athletiktraining Halle/Sportplatz Hofstetten,anschl. Stammtisch.
La_Carrera_Tri Di.,19.06.,16:30 Uhr Lauftraining Jugend am Sportplatz Grundschule,

 

 Trainingszeiten

Trainingszeiten

 

La Carrera TriTeam Rothsee

Ausdauersport für Jeden

 

Jüngstes Regionalliga-Herrenteam in Trebgast auf Platz 4

Liga_Trebgast.jpg

10.06.2018 Trebgast


2. Start unserer beiden Regionalliga-Teams am Sonntag in Trebgast über die Sprintdistanz mit Windschattenfreigabe!
Die Jungs konnten sich in der Besetzung Patrick Kilian (9.), Tim Frisch (13.), Mirco Helmreich (31.), Florian Macher (50.) und Niklas Schuhmann (61.) den 4. Platz holen. Die Mädels in der Besetzung Jelena Rölz (7.), Sophia Ramsauer (20.), Julia Ramsauer (29.) und Enrica Schneck (37.) beendeten das Rennen auf Platz 8.
Vor allem Positionskämpfe und Prügeleien beim Schwimmen sowie schwül-warme Temperatuten beim Laufen machten das Rennen nicht einfach.
Klasse Leistung - herzlichen Glückwunsch zu euren Ergebnissen – nächstes Wochenende gehts in Lauingen weiter! Ergebnisse sind online.

(sf/pp)

Top Ten Platz für Resi bei der DM in Ingolstadt

Triathlon_Ingolstadt_DM.jpg

10.06.2018 Ingolstadt/Kallmünz


Bei der Deutschen Meisterschaft über die Mitteldistanz (1,9 – 86,3 – 20,2) im Rahmen des Triathlon Ingolstadt haben drei Starter unsere Farben erfolgreich vertreten. Theresa Wild konnte sich in 4:35:11 mit Gesamt-Platz 9 eine Top-Ten-Platzierung sichern (AK W25 5.), Martin Puchinger wurde in 4:46:18 29. in der M35 und Frank Zimmermann in 4:48:44 29. in der M45. Klasse Leistung!
Über die Olympische Distanz (1,5 – 40 – 9,8) belegte Florian Griesbach in 2:20:02 den 25. Platz in der M30 und Tom Bittl in 2:48:16 Platz 66 in der M35.
Und auch beim Sparkassen Triathlon in Kallmünz (1,5 – 35 – 10) waren wir erfolgreich. Reinhard Mäusbacher holte sich in 2:36:26 den 6. Platz in der M55.
Herzlichen Glückwunsch an alle unsere Starter! Ergebnisse sind online.

(sf/pp)

Schnelle Staffel in Samorin

Challenge_Samorin.jpg

03.06.2018 Samorin


Staffelerfolg bei der Challenge Family-Meisterschaft "The Championship" in Samorin!
Samina Dorner, Andreas Wechsler und Florian Griesbach hatten sich letztes Jahr als Mixed Staffel für die Meisterschaften in Šamorin/Slovakei über die Mitteldistanz 2018 qualifiziert und gingen motiviert ins Rennen.
Samina hatte speziell in der ersten Hälfte der 1,9km langen Schwimmstrecke mit den Strömungen der Donau zu kämpfen. Trotzdem absolvierte sie die Distanz in 34:52 Minuten. Der Wechsel vom Schwimmen auf das Radfahren verlief sehr gut. Andreas schwang sich aufs Rad und preschte los. Die Zeit für die 90km auf der flachen, aber sehr windigen Strecke blieb bei 2:17:09h stehen. Das macht einen Schnitt von 39,4 km/h. Danach machte sich Florian auf die drei Runden à 7 km über das Reitgelände des Autragungsortes, das gleichzeitig als olympisches Trainingszentrum fungiert. Hitze, Wind und die vielen Richtungsänderungen auf der Laufstrecke verlangten ihm alles ab. Er finishte in einer Zeit von 1:27:37h. Lohn der Strapazen war der 3. Platz in der Mixed Staffel Wertung in einer Gesamtzeit von 4:25:01h. Ein rundum sehr schönes und gelungenes Wochenende! Herzlichen Glückwunsch an unsere drei Athleten für die starke Leistung! Ergebnisse sind online. Fotos findet ihr im internen Bereich unter Bilder 2018.


(sf/pp)

Erschwerte Bedingungen beim Xterra Italy

Xterra_Italy.jpg

26.05.2018 Toscolano-Maderno


Unsere zwei Crosstriathleten Marius Schuhmann und Matthias Seitz waren beim Xterra Italy am Start. Der Wettkampf mit 1,5km Schwimmen, 32km MTB und 11km Trailrun fand im schönen Toscolano-Maderno am Gardasee statt.
Das Schwimmen auf zwei Runden mit Landgang war wohl noch die einfachste Aufgabe an diesem Tag. Denn Matthias hatte auf dem MTB gleich in der ersten Trailpassage einen Schaltungsdefekt und musste nach längerer Reparatur in der zweiten Runde sein Rad die restlichen 8km zum Wechsel tragen. Besser ging es da noch Marius, der den extrem schweren Kurs mit technisch anspruchsvollen Abfahrten und Treppenpassagen solide meisterte, wenngleich die Hitze und die insgesamt 1200 Höhenmeter natürlich ihren Tribut zollten. Auch der Trailrun war mit über 500hm außergewöhnlich schwer. Die Strecke führte über steinige Trails, durch eine Klamm und ein Flussbett. Marius kam nach insgesamt 3:50 Std. ins Ziel. Er belegte damit den 11. Platz in seiner Altersklasse. Matthias wollte das Rennen nach den technischen Problemen einfach nur noch solide ins Ziel bringen und konnte nach 4:38 Std. finishen.
Trotz aller Schwierigkeiten ein schöner, aber harter Ausflug zum Gardasee!
Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Cross-Jungs! Ergebnisse sind online. Fotos findet ihr im internen Bereich unter Bilder 2018.  

(sf/pp) 

Hochzeit von Steffi und Jürgen

Hochzeit_Steffi_Juergen_HP.JPG

26.05.2018 Ellingen


Unsere Steffi hat geheiratet!
Das Jawort gegeben haben sich Jürgen und Stephanie Somann, geb. Pummer im Schlosspark Ellingen. Beim Einzug des Brautpaares in den Schlosshof Ellingen haben wir sie mit einem großen sportlichen Spalier begrüßt. Den Beginn machten Jürgens Kameraden von „HIP-DA-MOPED“, dann folgte unsere La Carrera Abordnung sowie die Radler vom „Radsportteam Heideck“ und die Damen der „Laufgemeinschaft Heideck“.

Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit - wir wünschen euch beiden nur das Allerbeste auf eurem gemeinsamen Lebensweg! Fotos vom Spalierstehen findet ihr im internen Bereich unter Bilder 2018.

(sf)

La Carrera Frauenpower in St. Pölten

Ironman_70.3_St.Poelten_HP.jpg

27.05.2018 St.Pölten/Österreich


La Carrera Frauenpower auch beim Ironman 70.3 in St. Pölten!
Neben knapp 2500 eisernen Damen und Herren waren bei Österreichs größtem Triathlon über die Halbdistanz (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren, 21,1 km Laufen) bei Temperaturen um die 30 Grad auch Theresa und Carola Wild für uns dabei.
Gestartet wurde am Sonntag um 7:20 Uhr im neuen Rolling Wave Start Modus. St. Pöltens Alleinstellungsmerkmal ist, dass hintereinander in zwei Seen geschwommen wird, unterbrochen von einem 300m langen Landgang. Carola spielte auf der Radstrecke mit 880 Höhenmetern ihre Stärke aus, Theresa war vor allem bei ihrer Lieblingsdisziplin, dem abschließenden Laufen, nicht zu bremsen. Mit einer Gesamtzeit von 4:52:31 konnte sich Resi den 1. Platz in Ihrer Altersklasse holen. Durch ihre Topplatzierung hätte sie sich einen Startplatz für die Ironman 70.3 WM in Südafrika gesichert, doch aufgrund der Kosten, der Entfernung und der bereits bestehenden Wettkampfplanung nahm sie diesen nicht an. Carola freute sich im Ziel über den 3. Platz in ihrer AK 45-49 in 5:22:12. Für Carola war der Wettkampf eine gelungene Vorbereitung für den Ironman Austria in Klagenfurt am 1. Juli und für Theresa folgt nun die Deutsche Meisterschaft über die Mitteldistanz in Ingolstadt am 10. Juni. Klasse Leistung von euch beiden – herzlichen Glückwunsch!
Ergebnisse sind online. Fotos findet ihr im internen Bereich unter Bilder 2018.


(sf/pp)

Triathlon in herrlicher Gebirgskulisse

Trimotion_111_HP.jpg

26.05.2018 Saalfelden (Österreich)


Jelena Rölz und Sophia Ramsauer waren am Wochenende für uns in Saalfelden/Österreich beim Trimotion 111 am Start: 1km schwimmen, 100km Radfahren und 10km Laufen – damit also sehr radlastig!
Bei Jelena war das Schwimmen bereits ein harter Kampf, da sie nach ein paar Metern von einem Mann erstmal richtig unter Wasser gedrückt wurde. Auf dem Rad lief es für sie leider auch nicht so gut. Ab den ersten Metern hatte sie schwere Beine und ihr war durchgehend richtig schlecht. Leider kam auch noch eine 5 Minuten-Zeitstrafe dazu (wegen rechts überholen). Beim Laufen kämpften die ersten Damen dann die erste Runde um Platz 3. Leider musste Jelli wegen Übelkeit abreißen lassen und kam abgekämpft nach 4:10:37 auf gesamt Platz 4 ins Ziel (in der AK Platz 3.) Das war ein harter Kampf – wir sagen: Riesen-Respekt vor deiner Leistung!
Fia konnte beim Schwimmen im Ritzensee relativ weit vorne im Frauenfeld aus dem Wasser steigen. Auch das Radfahren war top, sodass sie als 3. Frau auf die Laufstrecke wechseln konnte. Hier wurde sie zwar wieder von 2 Athletinnen eingefangen, war am Ende aber super happy mit dem 5. Gesamtplatz und 2. Platz in der AK. Mit 4:17:05 war sie insgesamt 11 Minuten schneller als im Vorjahr.
Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Mädels – klasse Ergebnisse von beiden!
Ergebnisse sind online. Fotos findet ihr im internen Bereich unter Bilder 2018.
 

(sf/pp) 

Liga-Saisoneinstieg in Weiden geglückt

Weiden_Regionalliga_Damen_HP2.jpg

19.05.2018 Weiden


Saisonstart für unsere Liga-Teams in Weiden geglückt!
In der Regionalliga musste vormittags ein Rennen über die Supersprintdistanz (400m –9,6km – 2,5km) mit Jagdstart absolviert werden. Die Jungs konnten sich dabei in der Besetzung Patrick Kilian, Tim Frisch, Mirco Helmreich, Marius Schuhmann und Adrian Lober den 5. Platz sichern. Die Mädels holten sich mit Jelena Rölz, Theresa Wild, Lisa Bormann und Sophia Ramsauer den 6. Platz. Eigentlich wäre nachmittags noch eine Mannschaftsverfolgung im Team über die gleiche Distanz auf dem Programm gestanden. Wegen eines starken Gewitters musste dies jedoch abgesagt werden.

Weiden_Landesliga_Herren_HP.JPG

Erstmals ging auch ein La Carrera Team in der Landesliga an den Start, wo eine Sprintdistanz mit Windschattenfreigabe (750m – 19km – 5km) zu bewältigen war. Hier konnten sich die Jungs in der Besetzung Bastian Frisch, Florian Macher, Niklas Schuhmann und Martin Puchinger bei ihrem Debut ebenfalls über den 5. Platz freuen!

Enrica Schneck ging über die Sprintdistanz von 500m - 19km - 5km an den Start und holte sich in ihrer Altersklasse den 4. Platz.
Ein toller Saisoneinstieg – herzlichen Glückwunsch an alle Athleten!
Ergebnisse sind online. Viele schöne Fotos  dazu findet ihr im internen Bereich unter Bilder 2018. Presseberichte sind in der Mediathek online.

(sf/pp)

Mittelfränkische Meister-Titel beim Duathlon Burgoberbach geholt

Duathlon_Burgoberbach.JPG

12.05.2018 Burgoberbach

Im Rahmen des Duathlon Burgoberbach wurden auch heuer die Mittelfränkischen Meisterschaften im Duathlon ausgetragen und wir haben wieder einige Titel geholt!
Mirco Helmreich war schnellster La Carrera über die Distanzen 5km-24km-5km und wurde bei der Mittelfränkischen Meisterschaft 3. der Gesamtwertung (2. M25). Tim Frisch holte sich bei den Junioren den Mittelfränkischen Meistertitel und auch Ingo Macher konnte sich den Titel erneut in der M45 sichern. Martin Puchinger landete in der M35 auf dem 6. Platz und Sabine Frisch konnte sich über den Mittelfränkischen Meistertitel in der W50 freuen (3. gesamt). In der Mannschaftswertung wurden unsere Herren Dritter. Bastian Frisch als Läufer und Florian Macher als Radfahrer holten sich in der Staffelwertung den 2. Platz.
Super Leistungen von allen, immer wieder ein toller Wettkampf!
Glückwunsch auch an unsere Hilpoltsteiner Sportkameraden vom TV1879 Hilpoltstein! Klaus Griebsch wurde Mittelfränkischer Meister in der M55 und Robert Schmidt 4. in der M50. Ergebnisse folgen.

Und auch beim triathlon.de CUP München haben drei La Carreras haben unsere Farben  vertreten.
Daniela Dürschner entschied sich für den Schnupper-Tria(0,2 – 10 – 2,5) und wurde bei den Damen 17., Tom Bittl landete hier auf dem 40. Gesamtplatz. Frank Weber meisterte tatsächlich den„Tripple Tri“. Zuerst startete er beim Schnupper-Tria (21. gesamt), dann beim Volks-Tria über 0,4 – 20 – 5 (82. gesamt) und anschließend noch über die Olympische Distanz von 1,5 – 40 – 10 (20. M35). Nach 4:04:41 für drei Wettkämpfe konnte er sich in seiner Altersklasse M35 den 4. Platz holen (20. gesamt).
Tolle Leistung – herzlichen Glückwunsch!
 

(sf)


Thomas Bittl finisht Mountainbike-Etappenrennen „JoBerg2c“ in Südafrika

MTB_Suedafrika_HP.JPG

20.04. – 28.04.2018 Südafrika


Tom zog es wieder einmal zu einer Pilgerstätte der internationalen Mountainbike-Szene, bei der sich 750 Starter aus 29 Nationen versammelten, um ihre Leidenschaft auszuleben. Das „JoBerg2c“ ist ein Mountainbike-Etappenrennen über die Berge zur See und bedeutet eine Distanz von über 900 spannenden Kilometern an neun Tagen durch vier Provinzen Südafrikas. Übernachtet wurde entlang der Route in Zelten in überschaubaren Megacamps. Tagsüber lag die Temperatur fast bei 30 Grad, der Großteil des Rennens fand über 1500 Meter statt, sodass es nachts ziemlich frisch bis unter null Grad wurde. Gestartet wurde 50 km südlich von Johnannesburg auf der Karan Beef Farm bei Heidelberg und endete neun Tage später am Strand von Scottburgh, das 60 km südlich von Durban am Indischen Ozean liegt. Die Strecke war zu 99,5% Off Road, was einen Asphaltanteil von gerade mal 10 Kilometern bedeutete und einem Singletrail-Anteil von 250 Kilometern, sonst Schotterpiste, Wald- und Wiesenwege. Da der Streckenverlauf nicht ausgeschildert war, musste jeder Fahrer ein GPS-Navigationsgerät mit sich führen.

Die 9 Etappen waren jeweils 82km bis 122km lang, insgesamt bewältigte Tom 910 Kilometer, davon 13383 Höhenmeter bergab und 11892 Höhenmeter bergauf. Nach 42:46 Stunden Fahrzeit konnte er sich über Platz 16 in seiner Altersklasse M29-39 freuen. Die Teilnahme bedeutete für Tom nicht nur harte Arbeit, sondern auch, das Innere eines der schönsten Länder der Erde kennengelernt zu haben.
Krasse Tour mit mega tollen Erfahrungen – Hut ab, Tom! Ergebnisse sind online. Fotos findet ihr im internen Bereich unter Bilder 2018.

Foto:
©: Jetlineactionfoto

(sf/pp)

 





IFB HiRo Run Unser zauberhafter Halbmarathon - von Hilpoltstein über den Main-Donau-Kanal zum Rothsee und wieder zurück - findet in seiner 7. Auflage am... Read more
Ligateams Auch in der Saison 2017 sind für La Carrera TriTeam Rothsee wieder je ein Damen- und Herren-Team in der Regionalliga am Start. Read more
Jugend La Carrera Jugend - unsere Zukunft   Programm: - regelmäßiges strukturiertes Training - Teilnahme an Wettkämpfen und Meisterschaften -... Read more