La Carrera TriTeam Rothsee

Ausdauersport für Jeden

La Carrera TriTeam Rothsee

La_Carrera_Tri Do.,26.07.,18:00 Uhr Athletiktraining Halle/Sportplatz Hofstetten,anschl. Stammtisch.
La_Carrera_Tri Jugend-Lauftraining entfällt!

neue Einträge im
internen Forum:
Verschenke Rad Überschuhe Gr XL>
31.05.2018 7:48
Kleider- / Materialbörse


Apex Blade Tri Top in M
19.06.2017 22:17
Kleider- / Materialbörse


Vollcarbon Laufräder Fast Forward F4R FCC>
23.09.2015 6:21
Kleider- / Materialbörse


Verkaufe Performance Blade Tri Suite Neu Gr.L>
23.08.2015 8:07
Kleider- / Materialbörse


Laufradsatz gesucht
31.03.2015 12:27
Kleider- / Materialbörse


 

Triathlon in herrlicher Gebirgskulisse

Trimotion_111_HP.jpg

26.05.2018 Saalfelden (Österreich)


Jelena Rölz und Sophia Ramsauer waren am Wochenende für uns in Saalfelden/Österreich beim Trimotion 111 am Start: 1km schwimmen, 100km Radfahren und 10km Laufen – damit also sehr radlastig!
Bei Jelena war das Schwimmen bereits ein harter Kampf, da sie nach ein paar Metern von einem Mann erstmal richtig unter Wasser gedrückt wurde. Auf dem Rad lief es für sie leider auch nicht so gut. Ab den ersten Metern hatte sie schwere Beine und ihr war durchgehend richtig schlecht. Leider kam auch noch eine 5 Minuten-Zeitstrafe dazu (wegen rechts überholen). Beim Laufen kämpften die ersten Damen dann die erste Runde um Platz 3. Leider musste Jelli wegen Übelkeit abreißen lassen und kam abgekämpft nach 4:10:37 auf gesamt Platz 4 ins Ziel (in der AK Platz 3.) Das war ein harter Kampf – wir sagen: Riesen-Respekt vor deiner Leistung!
Fia konnte beim Schwimmen im Ritzensee relativ weit vorne im Frauenfeld aus dem Wasser steigen. Auch das Radfahren war top, sodass sie als 3. Frau auf die Laufstrecke wechseln konnte. Hier wurde sie zwar wieder von 2 Athletinnen eingefangen, war am Ende aber super happy mit dem 5. Gesamtplatz und 2. Platz in der AK. Mit 4:17:05 war sie insgesamt 11 Minuten schneller als im Vorjahr.
Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Mädels – klasse Ergebnisse von beiden!
Ergebnisse sind online. Fotos findet ihr im internen Bereich unter Bilder 2018.
 

(sf/pp) 

Liga-Saisoneinstieg in Weiden geglückt

Weiden_Regionalliga_Damen_HP2.jpg

19.05.2018 Weiden


Saisonstart für unsere Liga-Teams in Weiden geglückt!
In der Regionalliga musste vormittags ein Rennen über die Supersprintdistanz (400m –9,6km – 2,5km) mit Jagdstart absolviert werden. Die Jungs konnten sich dabei in der Besetzung Patrick Kilian, Tim Frisch, Mirco Helmreich, Marius Schuhmann und Adrian Lober den 5. Platz sichern. Die Mädels holten sich mit Jelena Rölz, Theresa Wild, Lisa Bormann und Sophia Ramsauer den 6. Platz. Eigentlich wäre nachmittags noch eine Mannschaftsverfolgung im Team über die gleiche Distanz auf dem Programm gestanden. Wegen eines starken Gewitters musste dies jedoch abgesagt werden.

Weiden_Landesliga_Herren_HP.JPG

Erstmals ging auch ein La Carrera Team in der Landesliga an den Start, wo eine Sprintdistanz mit Windschattenfreigabe (750m – 19km – 5km) zu bewältigen war. Hier konnten sich die Jungs in der Besetzung Bastian Frisch, Florian Macher, Niklas Schuhmann und Martin Puchinger bei ihrem Debut ebenfalls über den 5. Platz freuen!

Enrica Schneck ging über die Sprintdistanz von 500m - 19km - 5km an den Start und holte sich in ihrer Altersklasse den 4. Platz.
Ein toller Saisoneinstieg – herzlichen Glückwunsch an alle Athleten!
Ergebnisse sind online. Viele schöne Fotos  dazu findet ihr im internen Bereich unter Bilder 2018. Presseberichte sind in der Mediathek online.

(sf/pp)

Mittelfränkische Meister-Titel beim Duathlon Burgoberbach geholt

Duathlon_Burgoberbach.JPG

12.05.2018 Burgoberbach

Im Rahmen des Duathlon Burgoberbach wurden auch heuer die Mittelfränkischen Meisterschaften im Duathlon ausgetragen und wir haben wieder einige Titel geholt!
Mirco Helmreich war schnellster La Carrera über die Distanzen 5km-24km-5km und wurde bei der Mittelfränkischen Meisterschaft 3. der Gesamtwertung (2. M25). Tim Frisch holte sich bei den Junioren den Mittelfränkischen Meistertitel und auch Ingo Macher konnte sich den Titel erneut in der M45 sichern. Martin Puchinger landete in der M35 auf dem 6. Platz und Sabine Frisch konnte sich über den Mittelfränkischen Meistertitel in der W50 freuen (3. gesamt). In der Mannschaftswertung wurden unsere Herren Dritter. Bastian Frisch als Läufer und Florian Macher als Radfahrer holten sich in der Staffelwertung den 2. Platz.
Super Leistungen von allen, immer wieder ein toller Wettkampf!
Glückwunsch auch an unsere Hilpoltsteiner Sportkameraden vom TV1879 Hilpoltstein! Klaus Griebsch wurde Mittelfränkischer Meister in der M55 und Robert Schmidt 4. in der M50. Ergebnisse folgen.

Und auch beim triathlon.de CUP München haben drei La Carreras haben unsere Farben  vertreten.
Daniela Dürschner entschied sich für den Schnupper-Tria(0,2 – 10 – 2,5) und wurde bei den Damen 17., Tom Bittl landete hier auf dem 40. Gesamtplatz. Frank Weber meisterte tatsächlich den„Tripple Tri“. Zuerst startete er beim Schnupper-Tria (21. gesamt), dann beim Volks-Tria über 0,4 – 20 – 5 (82. gesamt) und anschließend noch über die Olympische Distanz von 1,5 – 40 – 10 (20. M35). Nach 4:04:41 für drei Wettkämpfe konnte er sich in seiner Altersklasse M35 den 4. Platz holen (20. gesamt).
Tolle Leistung – herzlichen Glückwunsch!
 

(sf)


Thomas Bittl finisht Mountainbike-Etappenrennen „JoBerg2c“ in Südafrika

MTB_Suedafrika_HP.JPG

20.04. – 28.04.2018 Südafrika


Tom zog es wieder einmal zu einer Pilgerstätte der internationalen Mountainbike-Szene, bei der sich 750 Starter aus 29 Nationen versammelten, um ihre Leidenschaft auszuleben. Das „JoBerg2c“ ist ein Mountainbike-Etappenrennen über die Berge zur See und bedeutet eine Distanz von über 900 spannenden Kilometern an neun Tagen durch vier Provinzen Südafrikas. Übernachtet wurde entlang der Route in Zelten in überschaubaren Megacamps. Tagsüber lag die Temperatur fast bei 30 Grad, der Großteil des Rennens fand über 1500 Meter statt, sodass es nachts ziemlich frisch bis unter null Grad wurde. Gestartet wurde 50 km südlich von Johnannesburg auf der Karan Beef Farm bei Heidelberg und endete neun Tage später am Strand von Scottburgh, das 60 km südlich von Durban am Indischen Ozean liegt. Die Strecke war zu 99,5% Off Road, was einen Asphaltanteil von gerade mal 10 Kilometern bedeutete und einem Singletrail-Anteil von 250 Kilometern, sonst Schotterpiste, Wald- und Wiesenwege. Da der Streckenverlauf nicht ausgeschildert war, musste jeder Fahrer ein GPS-Navigationsgerät mit sich führen.

Die 9 Etappen waren jeweils 82km bis 122km lang, insgesamt bewältigte Tom 910 Kilometer, davon 13383 Höhenmeter bergab und 11892 Höhenmeter bergauf. Nach 42:46 Stunden Fahrzeit konnte er sich über Platz 16 in seiner Altersklasse M29-39 freuen. Die Teilnahme bedeutete für Tom nicht nur harte Arbeit, sondern auch, das Innere eines der schönsten Länder der Erde kennengelernt zu haben.
Krasse Tour mit mega tollen Erfahrungen – Hut ab, Tom! Ergebnisse sind online. Fotos findet ihr im internen Bereich unter Bilder 2018.

Foto:
©: Jetlineactionfoto

(sf/pp)

Unterkategorien





IFB HiRo Run Unser zauberhafter Halbmarathon - von Hilpoltstein über den Main-Donau-Kanal zum Rothsee und wieder zurück - findet in seiner 7. Auflage am... Read more
Ligateams Auch in der Saison 2017 sind für La Carrera TriTeam Rothsee wieder je ein Damen- und Herren-Team in der Regionalliga am Start. Read more
Jugend La Carrera Jugend - unsere Zukunft   Programm: - regelmäßiges strukturiertes Training - Teilnahme an Wettkämpfen und Meisterschaften -... Read more